Zink – der ultimative Testosteron Booster

Zink und Testosteron gehören wie ein unzertrennliches Paar zusammen. Zink braucht dein Körper, denn es ist für sehr viele Vorgänge in deinem Körper verantwortlich. Es ist sehr wichtig für die Produktion von Testosteron, was wieder eine große Rolle bei deiner Potenz spielt.

Besteht ein Zinkmangel, den verschiedene Studien schon bewiesen haben, kannst du mit zusätzlicher Einnahme von Zink, deinen Testosteronspiegel um bis zu 30% wieder steigern. Empfehle ich dir sogar, wenn du nicht nur deinen Penis vergrößern willst. Eine tägliche Einnahme von 25 mg Zink kann dir dabei schon helfen. Zink kann aber auch über die Nahrung aufgenommen werden. Doch dazu gleich mehr.

Typische Symptome für einen Zinkmangel

​Zink ist hauptsächlich für deine Haut, Haare und Nägel zuständig. Fehlt dir dieses, können relativ starke Mangelerscheinungen auftreten. Dein Zinkmangel macht sich unter anderem bemerkbar, wenn du an extrem trockener, rissiger und unreiner Haut leidest. Auch können deine Haare und Nägel brüchig werden.​

Deine Wundheilung wird  dadurch ebenfalls positiv beeinflusst. Aus diesem Grund wird gern auch Zinksalbe zur Behandlung von Wunden eingesetzt. Weiterhin kommen Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit und ein geschwächtes Immunsystem  hinzu. Du fühlst dich ständig schlapp und hast zu nichts Lust.​ In vielen natürlichen Lebensmitteln ist sehr viel Zink vorhanden. Darunter sind z.b. Austern, Kalbsleber und Lammfleisch. Austern besitzen auf 100 Gramm etwa 13 mg Zink. Auch sollen sie aphrodisierend wirken und die Potenz steigern, wie du bestimmt schon gehört hast. Doch ob dies stimmt, kann ich dir leider nicht sagen. Eins ist jedoch sicher:

Zink = steigert das Testosteron und damit auch die Potenz

​Nahrungsmittel mit einem guten Zinkanteil

Kalbsleber enthält auf 100 Gramm etwa 6 mg Zink. Ist zwar im Vergleich zu Austern eher wenig, dennoch reichlich viel. Also verzichte in Zukunft nicht auf deine Kalbsleber, wenn du sie sowieso gern isst. Genieß sie weiterhin, denn so steigern sich deine Testosteron – und Zinkwerte.

Lammfleisch hat auf 100 Gramm ca. 5 mg Zink. Wieder etwas weniger als Kalbsleber, aber immerhin noch sehr gut um deine Werte zu steigern. Also bringe Lammfleisch einfach öfters in deinen Speiseplan mit ein.

Es ist ziemlich schwierig und auch aufwendig, jeden Tag deinen Mineralbedarf zu berechnen. Wie wäre es denn, wenn du einfach ein Supplement zu dir nimmst. Diese sind nicht schlechter als „echte“ Nahrung und günstiger sind sie auch noch. Ciavil wäre da gut zu empfehlen.

Zink, Testosteron & Sex

Hast du Sex und schwitzt dabei, verlierst du Zink. Es ist allerdings nur eine geringe Menge an Zink. Auch wenn du zum „Absch(l)uss“ kommst, geht dir ca. 1 mg Zink verloren. Aber wenn du täglich bis zu 50 mg Zink zu dir nimmst, ist das nicht so schlimm. Also brauchst du dir keine Sorgen machen, dass du beim Sex deinen Testosteronspiegel zu sehr senkst. Denn durch deine Zinkeinnahme gleichst du das wieder aus.

Durch die Einnahme von Zink kannst du sogar dein Immunsystem stärken, denn es ist darauf angewiesen. Solltest du aber doch einmal krank werden, kann die Einnahme von Zink die Dauer der Erkältung um einiges verkürzen. Zink solltest du jeden Tag zu dir nehmen, denn es kann auch deinen Körper entgiften und deine Stimmung aufhellen.

Fazit zu Zink 

Zink ist ein sehr wichtiger Bestandteil in unserem Körper. Die tägliche Einnahme von Zink ist also in der Lage den Testosteronwert auf natürliche Weise zu steigern. Nun sollte man jedoch nicht davon ausgehen, wenn man mehr Zink zu sich nimmt, dass man auch mehr im Bett leisten kann. Von einer Überdosierung der empfohlenen täglichen Dosis ist unbedingt abzuraten.