Vigrax – der Durchbruch für eine längere Erektion?

Zu den wohl häufigsten Tabuthemen gehören Erektionsprobleme bei Männern. Gerade weil es ein so brisantes Tabuthema ist kann man nicht sagen, wie viele Männer wirklich darunter leiden und nach einer Lösung suchen. Man kann Erektionsprobleme auch auf keine Altersklasse beschränken. Oftmals sind es vor allem junge Männer, die mitten im Leben stehen. Männer, die über einen längeren Zeitraum ständig unter Erektionsproblemen leiden, sollten versuchen hierfür eine Lösung zu finden. Dabei verspricht der Hersteller von Vigrax wahre Wunder. Dieses Nahrungsergänzungsmittel soll es möglich machen wieder eine gute Erektion erleben zu können. Doch ist es wirklich möglich mit Hilfe von Vigrax Potenzprobleme zu beheben?

Die vielversprechenden Inhaltsstoffe und die Wirkung ​

Der Hersteller ​stellt ganz klar in den Vordergrund, dass sich dieses Produkt von vielen anderen Potenzmitteln abhebt. Der Grund hier liegt im Einsetzen der Wirkung. Vigrax sollte als eine Kur angesehen werden, welche man täglich in den Alltag einbindet. Aufgrund der Bezeichnung Nahrungsergänzungsmittel geht man außerdem von einer sehr guten Verträglichkeit aus. Der Hersteller verspricht eine Verbesserung der Potenzprobleme bereits nach wenigen Tagen. Dazu soll bereits eine Einnahme von 2 Kapseln täglich ausreichen. Vigrax soll sich vor allem auf die Blutzufuhr im Penis positiv auswirken. Dies hätte zur Folge, dass die Erektionsstörung beseitigt werden kann. Auch ein Anstieg des natürlichen Testosteronspiegels wäre mit Vigrax möglich. Durch diesen Anstieg soll der Mann außerdem zu mehr Leistung in der Lage sein. 

Der Hersteller gibt an, dass bereits mehr als 90% aller betroffenen Männer mit Vigrax positive Erfolge erzielen konnte. Diese Männer berichten von:

  • check
    Steigerung der Libido
  • check
    intensive Erektionen
  • check
    ​besserer Sex
  • check
    mehr Leistungsfähigkeit

Die Inhaltsstoffe - nur das Beste aus der Natur  ​

Das Produkt Vigrax enthält nur natürliche Inhaltsstoffe. Hauptbestandteil ist dabei Tribulus Terrestris. Dieser Inhaltsstoff wird in China vor allem bei Entzündungen im Körper eingesetzt. Ein weiterer Bereich, der von Tribulus Terrestris profitiert ist der Bodybuildung Bereich. Mit dem Hormon Tribulus Terrestris wird der natürliche Testosteronspiegel erhöht. Dies hat zur Folge, dass es zu einem verbesserten Muskelaufbau kommt. Aufgrund dieses Prozesses kann es zu einer verbesserten Erektion kommen. 

Wie in vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln für die Potenzsteigerung, findet man auch hier den Inhaltsstoff  L-Arginin. Besser bekannt ist L-Arginin als Aminosäure, welche für die Förderung der Wachstumshormone zuständig ist. Vor allem im Sport wird dieser Inhaltsstoff gern eingesetzt. Neben einem Wachstum der Muskeln kommt es außerdem zur erhöhten Fettverbrennung. So geht man also davon aus, dass durch Vigrax der Schwellkörper positiv beeinflusst wird. 

Der übliche Inhaltsstoff Ginseng ist natürlich auch enthalten. Diese Wurzelart findet man in fast allen Potenzmitteln im Bereich Nahrungsergänzungsmittel.

Die Einnahme 

Der Hersteller empfiehlt eine Einnahme von 2 Kapseln täglich bei Erektionsstörungen. Die Kapseln sollten mit viel Wasser eingenommen werden. Um eine gute Wirkung erzielen zu können wird empfohlen jeweils morgens und abends je eine Kapsel zu den Mahlzeiten einzunehmen. Vigrax unterscheidet sich bei der Einnahme von vielen anderen, da es keine bestimmte Einnahmezeit gibt. Die ersten Wirkungen zeigen sich bereits nach einer Woche regelmäßiger Einnahme. Eine zufriedenstellende Wirkung soll nach 3 Monaten erkennbar sein. 

Bevor man jedoch Vigrax einnimmt, wäre es sinnvoll sich auf die Ursachensuche macht. Ursachen für Potenzstörungen können unter anderem sein:

  • Leistungsdruck
  • Einnahme von Medikamenten
  • organische Ursachen
  • Stress

Sobald organische Ursachen ausgeschlossen werden können, kann Vigrax eingenommen werden.

Erfahrungen mit Vigrax

Im Vergleich zu verschreibungspflichtigen Potenzmitteln, wie Viagra, ist man bei der Einnahme von Vigrax wesentlich unabhängiger. Die verschreibungspflichtigen Medikamenten nimmt man meist kurze Zeit vorm Sex ein. Vigrax wird regelmäßig eingenommen und somit fühlt man sich als Mann nicht unter Druck gesetzt direkt nach der Einnahme Sex haben zu müssen. Die Internetseite des Herstellers berichtet natürlich von erstklassigen Verbesserungen der Erektionsstörungen bei vielen Männern.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Vigrax

Es handelt sich bei Vigrax um ein natürliches Präparat. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe sind auch keine Nebenwirkungen zu erwarten. Natürlich sollte man vorher abklären lassen, ob  man gegen die natürlichen Inhaltsstoffe allergisch sein könnte. Mit der Einnahme von Vigrax sollen sich Erektionsprobleme beheben lassen. Somit wäre auch der damit verbundene Teufelskreis unterbrochen, der oftmals bei Erektionsstörungen entsteht.

Fazit zu Vigrax

Man muss ganz klar sagen, dass es sich hierbei um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt, welches frei verkäuflich ist. Man sollte natürlich darauf achten, dass man das Produkt auch nur bei dem Hersteller erwirbt, da es viele Nachahmer gibt, die nichts Gutes bezwecken.

​Der Hersteller gibt sich große Mühe über sein Produkt aufzuklären und veröffentlicht natürlich auch nur positive Erfahrungsberichte. Lobenswert ist auf jeden Fall die unabhängige Einnahme. Als Mann steht man nicht unter Druck direkt nach der Einnahme in einem bestimmten Zeitraum Sex zu haben. Der Hersteller bietet natürlich auch verschiedene Bonus Aktionen beim Einkauf an. Sollte man als Mann unzufrieden sein kann man auch die Geld zurück Garantie in Anspruch nehmen. Ob eine Einnahme nun wirklich wirksam ist, sollte jeder Mann für sich selbst entscheiden.