Penis Basic – das muss MANN wissen

Viele Männer sind stolz auf ihren Penis, einige jedoch möchten gern etwas verändern. Der Alltag mit einem Penis ist manchmal gar nicht so einfach und es kommt zu komischen Erlebnissen. Ein Penis hat nun mal seine Eigenheiten, doch im folgenden Beitrag kann man lesen wie man sich am besten verhalten kann und was zu den Penis Basic Wissen dazugehört.

Das schöne an einem Penis ist, dass dieser absolut einzigartig ist. Viele Männer fragen sich was unter einen normalen Penis zu verstehen ist. Denn manchmal kommt es dazu dass der Penis sozusagen nachtropft oder beim Vorspiel bereits schon leckt oder sogar Pickel vorhanden sind. Das kann so manch einen Mann zum Wahnsinn bringen. Was vielen Männern bereits schon passiert ist, dass der Penis nicht hart genug wird oder sogar stecken bleibt. Doch keine Angst das passiert anscheinend fast jedem Mann.

​Penis Basic - Die unnötigen Tropfen nach dem Wasserlassen

Besonders ärgerlich für viele Männer ist das der Penis nach dem Wasserlassen noch einige Tropfen Urin verlieren kann. Dies ist auf dem Schließmuskel der Harnröhre zurückzuführen. Der Schließmuskel liegt ca 8 cm von der Penisspitze entfernt.​

​In  diesen 8 cm ist es möglich dass sich Urintropfen ansammeln. Damit dies nicht passiert sollten die Männer nach dem Wasserlassen die Harnröhre melken. Darunter versteht man das die Finger an der Unterseite des Penis bis zur Penisspitze entlang gleiten müssen.  Ein ständiges und vermehrtes Nachtropfen von Urin kann ein Zeichen auf eine Prostataerkrankung sein. In diesem Fall ist ein Facharzt aufzusuchen.

Penis Basic - Lusttropfen schon  beim Vorspiel

Der Penis verliert Lusttropfen meist beim Vorspiel. Dies ist ein Zeichen einer besonders starken Erregung des Penis.  Dieser Vorgang ist ein ganz natürlicher Prozess im Penis. Die Cowperschen Drüsen produzieren die Flüssigkeit, damit die Harnröhre von innen geschmiert werden kann. Außerdem ist die Flüssigkeit in der Lage Säurereste des Urins zu beseitigen. Eine gute Schmierung der Harnröhre ist für die Samenflüssigkeit besonders wichtig. Bei den Lusttropfen ist jedoch Vorsicht geboten, denn in manchen Fällen ist es möglich dass darin funktionstüchtige Spermien enthalten sind.

​Penis Basic - Wenn der Penis Pickel hat - Papillen

In den meisten Fällen tauchen am Eichelrand kleine pickelartige Erhebungen auf. Diese haben eine Größe wie ein Stecknadelkopf. Man nennt diese Erscheinung auch Papillen  oder Hornzipfel. Diese Erhebungen sollten auf keinen Fall selbstständig ausgedrückt​​​​ oder beseitigt werden. Es kann hier zu erheblichen Verletzungen am Penis kommen. Ein Urologe oder ein Dermatologe kann in diesen Fällen eine große Hilfe sein, wenn diese Pickelartigen Erscheinungen als störend empfunden werden.

​​​​Wenn die Erektion nicht steuerbar ist

Fast jeder Mann kennt die Situation, wenn der Penis ohne einen wirklich triftigen Grund plötzlich hart in der Hose wird. Dies kann auch zu peinlichen und unangenehmen Situationen führen. Jedoch ist dies gar nicht so unüblich, denn es reicht bereits schon ein vertrauter Geruch aus, dass es zu einer ungewollten Erektion kommt.

​Ein Mann mit einer ungewollten Erektion sollte diese niemals versuchen wegzudrücken. Es kann hier zu schweren Penisbrüchen oder Verletzungen des Gewebes kommen. Es gibt aber auch eine gute Nachricht, denn ab dem 30. Lebensjahr sind diese spontanen Erektionen nur noch sehr selten. 

Vaginismus - wenn der Penis stecken bleibt

Unter Vaginismus versteht man das zusammenkrampfen der Vaginalmuskeln einer Frau. Davor hat so gut wie jeder Mann große Angst,jedoch ist diese unbegründet denn der Mann empfindet in diesem Zustand keine Schmerzen. Die Frau jedoch sehr starke Schmerzen.  Das Herausziehen des Penis sollte jedoch sanft vollzogen werden.