Ist eine Penispumpe schädlich?

Das Wort Penispumpe ist für viele Männer ein wenig befremdlich.  Oftmals wird dieses Produkt mit absurden Sexspielchen in Verbindung gebracht. Dabei kann eine Penispumpe einen medizinischen Nutzen mit sich bringen. Viele Männer setzen die Penispumpe zur Vergrößerung des Penis ein. Aber auch Erektionsprobleme können mit Hilfe einer Penispumpe behandelt werden. Doch lohnt sich der Einkauf einer solchen Pumpe wirklich?

Wie wirkt eine Penispumpe? 

Männer, die an Impotenz oder Erektionsstörungen leiden bekommen oftmals von den behandelten Facharzt die Empfehlung sich eine Penispumpe zu kaufen. Viele Männer berichten positiv übrigen Nutzung einer Vakuumpumpe für die Vergrößerung des Penis.  Dabei können die Penispumpen kurzfristig oder auch dauerhaft erfolgreich eingesetzt werden. Welche Auswirkungen hat eine Penispumpe auf die Potenz und die Größe des Penis?

So funktioniert die Vakuumpumpe

Eine Vakuumpumpe erzeugt durch einen Mechanismus, der manuell oder elektrisch gesteuert wird, einen sogenannten Unterdruck in einem angeschlossenen Behälter. Der Penis wird  in einen Kunststoffkolben eingeführt und die Pumpe saugt die Luft aus dem Behälter heraus. Das Penisgewebe wird in die Länge und in die Breite ausgedehnt. Dadurch kommt es zu einer erhöhten Durchblutung im Penis. Der Penis schwillt bis auf die Erektionsgröße an. Dieser Effekt kann mit Hilfe eines Penisriinges erhalten bleiben. Viele Paare berichten über ein intensiveres Sexerlebnis nach dieser Anwendung.

Die Penispumpe für eine Penisvergrößerung

Und den schlechten Ruf einer Penispumpe entgegenzuwirken, beschäftigen sich viele Hersteller mit diesem Thema. Immer mehr verschiedene Systeme kommen auf den Markt. Die Thematik der Penispumpe ist sehr vielfältig. Jedoch haben alle Hersteller und Produkte das Ziel die Männer bei der Beseitigung von Potenzproblemen oder einer Penisvergrößerung zu unterstützen.

​Erste Erfolge direkt sichtbar?

Bereits nach wenigen Anwendungen einer Penispumpe ist es möglich, dass der Penis im schlaffen Zustand größer ist als vorher. Leider bleibt dieser Effekt nur einige Stunden erhalten. Deshalb ist es für eine Penisvergrößerung wichtig, dass die Penispumpe regelmäßig angewendet wird. Nach einem regelmäßigen Training, meist über Monate hinweg, berichten viele Männer über eine starke und harte Erektion, sowie eine Penisvergrößerung von etwa 2 cm in einem halben Jahr. Vor allem Männer die sich eine Penispumpe für eine Penisvergrößerung kaufen freuen sich über den Nebeneffekt der gestärkten Libido.

Erfahrungen mit einer Penispumpe

Im Internet findet man verschiedene Erfahrungsberichte zum Training mit einer Penispumpe. Wenn ein Mann die passende Penispumpe gefunden hat und damit zufrieden ist,  sind bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge sichtbar. Nun liegt es an der regelmäßigen Motivation und der Disziplin eines jeden Mannes selbst. Dauerhafte Erfolge stellen sich erst nach einer regelmäßigen Anwendung über einen langen Zeitraum hinweg ein. Bereits nach der ersten Anwendung erscheint der Penis im schlaffen Zustand praller und größer. Dieser Zustand hält jedoch nur einige Stunden an. Davon sollte man sich jedoch nicht entmutigen lassen weiterzumachen. ​

​Auf die Regelmäßigkeit kommt es an

​Mit der regelmäßigen Anwendung einer Penispumpe steigert sich ebenfalls das sexuelle Verlangen. Demzufolge verändert sich ebenfalls die Erektionshärte bereits nach wenigen Wochen. Nach einem Training von etwa vier Wochen erscheint der Penis im schlaffen und erregten Zustand voluminöser. Nun liegt es an jedem Mann selbst das Training weiterhin in den Alltag zu integrieren und dauerhaft Erfolge mit einer Penispumpe zu erzielen.

​Ist eine Penispumpe schädlich?

​Nach allen Erfahrungsberichten die man so findet, kann man sagen, dass eine Penispumpe in keinem Fall schädlich ist. Natürlich ist es wichtig auf seinen Körper zu achten. Sobald es Schmerzen bei der Anwendung einer Penispumpe gibt, sollte die Anwendung abgebrochen werden. Man sollte sich außerdem an die Anwendungsvorgaben des Herstellers halten, denn in diesem Fall gilt weniger ist manchmal mehr. Die Anwendungsgebiete einer Penispumpe sind sehr vielfältig. So kommen diese beispielsweise bei Erektionsstörungen oder Impotenz gern zum Einsatz. Für eine Penisvergrößerung mithilfe der sogenannten Schwanzpumpe sollte ein Mann ein wenig Geduld und Disziplin mitbringen. Die Anwendung einer Penispumpe hat den positiven Nebeneffekt, dass die Libido und Erektionshärte positiv verändert werden. ​

Abschließend kann man also sagen, dass man mit einer Penispumpe nichts falsch machen kann.