Penisfakten – das sollte MANN wisssen

Der Penis eines Mannes ist nicht nur ein Körperteil, welches für Toilettengänge oder zum Spaß genutzt werden kann. Mit Penisfakten erhält man als Mann einen kleinen Einblick in überraschende und teilweise auch skurrile Fakten.

Wenn die Schilddrüse für Unlust sorgt

Die Schilddrüse eines Menschen hat eine wichtige Funktion im Bereich Regulierung der Hormone. Sobald es zu Unstimmigkeiten der Funktionen kommt, kann sich dies negativ auf das sexuelle Verlangen auswirken. Daher ist es ratsam, bei einer langfristigen Unlust, die Schilddrüse untersuchen zu lassen.

Einen neuen Penis bitte

In Indien ist es einem Ärzteteam gelungen einen Penis zu verpflanzen. Der Spenderpenis konnte vollkommen eingesetzt werden. Ein Hoch auf die Medizin.

Vorsicht vor zu viel Selbstbefriedigung

Männer, die bereits unter Epilepsie leiden, sollten beim Onanieren vorsichtig sein. Aufgrund der konstanten Reibung kann es zu epileptischen Anfällen kommen.

Mittelfinger statt Penis

Es mag skurril klingen, aber georgische Ärzte nähten einem Mann einen Mittelfinger an. Der Mann erkrankte an Peniskrebs und konnte seinen Penis nicht behalten. Nachteilig könnte man nun sagen, dass es sicherlich komisch sein muss einen Finger mit Knochen zwischen den Beinen zu haben. Den betroffenen Mann scheint dies jedoch nicht zu stören.

Weniger ist manchmal mehr

Männer, die regelmäßig onanieren laufen Gefahr, dass es dann beim richtigen Sex nicht mehr klappt. Dies liegt daran, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist und der Mann irgendwann weiß, wie er zu seinem Höhepunkt kommt und nur noch so den Höhepunkt erreicht.

Viagra mag kein fettiges Essen

Männer, die Viagra einnehmen, sollten vor der Einnahme lieber auf fettiges und üppiges Essen verzichten. Lieber eine kleine leichte Mahlzeit einnehmen und nach dem Sex sich in die Küche stürzen.

Dieses Kribbeln…

Oralverkehr wird von vielen Paaren geliebt. Die Frau sollte einfach mal einen Pfefferminzbonbon lutschen. Die Inhaltsstoffe erhöhen den Blutfluss im Penis und der Mann spürt ein starkes Kribbeln.

Sport ist gesund - aber bitte nicht zu viel

Männer wollen sportlich und fit sein. Sport gehört bei vielen Männern zum Alltag dazu. Man sagt natürlich, dass sportliche Aktivitäten sich positiv auf den Testosteronspiegel auswirken. Aber Vorsicht, denn zu viel Sport kann die Produktion der Stresshormone aktivieren und zu viele davon schädigen dem Testosteronspiegel.

Stolze Zahl

Eine wirklich stolze Zahl kann König Fatafehi Paulah von Tonga vorweisen. Dieser entjungferte mal als 37.000 Frauen in der Zeit von 1770  bis 1784.

Einmal Zimt bitte

Wenn ein Mann an Zimt riecht, soll dies nostalgische und entspannende Gefühle hervorrufen. Na dann - ab in die Küche.

Keine Gehirnaktivität notwendig

Das Gehirn wird für den Sex nicht benötigt. Zumindest nicht für die Ejakulation selbst. Diese wird vom Rückenmark selbst gesteuert.

Den Befehl zur Ejakulation erteilt nämlich ausschließlich das Rückenmark.

Einmal Sonne pur bitte

Der Testosteronwert steigt immerhin um 20 Prozent an, wenn der Mann ein Sonnenbad nimmt. Aber Vorsicht bitte nicht zu lange nackt sonnen.

Penisbruch nicht nur beim Sex

Beim Sex kommt es gerade mal bei 28 Prozent aller Männer zum Penisbruch. 43 Prozent erhalten einen Penisbruch durch zu starkes Masturbieren. 16 Prozent passieren bei einem Unfall. An alle Bauchschläfer...11 Prozent der Penisbrüche entstehen unbemerkt beim Schlafen auf dem Bauch.